Technische Betriebsführung von Windparks

Technische Betriebsführung von Windparks

Optimale Überwachung Ihrer Windenergieanlage, 365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag. Für geringe Ausfallzeiten, lange Laufzeiten, maximalen Ertrag. Das gewährleistet die technische Betriebsführung der Deutschen WindGuard seit knapp 20 Jahren in mittlerweile 55 Windparks für mehr als 240 Windenergieanlagen. 

Unsere Mitarbeiter vertreten den Windpark Betreiber in allen technischen Fragen und übernehmen auf Wunsch dessen Pflichten. Sie überwachen am Leitstand rund um die Uhr die Leistung der Parks und begehen regelmäßig die Anlagen. Sie erstellen detaillierte Monats- und Jahresberichte mit ausführlichen Angaben zur Windparkperformance inklusive Erläuterungen und Optimierungsvorschlägen. Bei einer Störungsmeldung leistet die Technische Betriebsführung (TBF) der Deutschen WindGuard umgehend Support. So ist Ihre Anlage bestens versorgt und die Grundlage für einen erfolgreichen Betrieb Ihrer Windenergieanlage durch eine zustandsorientierte Technische Betriebsführung ist gelegt.

Technische Betriebsführung durch erfahrene WindGuard-Experten

Das ist Technische Betriebsführung von Windparks

Im Auftrag des Betreibers ist es Ziel des technischen Betriebsführers, dafür zu sorgen, dass der Windpark möglichst effizient und mit wenigen technischen Ausfällen läuft. Denn nur ein laufender Windpark ist ein ertragreicher Windpark.

Die Maximierung des Energieertrags eines Windparks durch eine optimale Verfügbarkeit und Erhaltung eines guten technischen Zustands der Anlagen ist das oberste Ziel unserer Tätigkeiten.

Die technische Betriebsführung besteht bei WindGuard aus vier Kernbereichen:

  • Permanente Überwachung
  • Zustandsverfolgung
  • Instandhaltungsmanagement
  • Richtlinien und Rahmenbedingungen
Technische Betriebsführung mit permanenter Überwachung, Zustandsverfolgung, Instandhaltungsmanagement und Überwachung von Richtlinien und Rahmenbedingungen

Permanente Überwachung

An unserem Leitstand wird Ihr Windpark kontinuierlich überwacht – rund um die Uhr an sieben Tagen die Woche. So können wir im Fall von Störungen unverzüglich reagieren und alle notwendige Schritte veranlassen, damit Ihre Anlage so schnell wie möglich wieder ans Netz gehen kann. Wir dokumentieren alle Vorkommnisse an Ihren Anlagen professionell in einer Lebenslaufakte. Ertragsausfälle berechnen wir und übernehmen auch alle Meldungen an den Direktvermarkter.

Zustandsverfolgung

Wer den Zustand seiner Anlage kennt, kann vorausschauend mit ihr planen und möglichen Störungen vorbeugen. Bei Windparks, die wir in der Bauphase übernehmen, starten wir direkt mit einer Prüfung bei Inbetriebnahme, um sicherzustellen, dass nicht von vornherein Fehler vorliegen. In regelmäßigen Intervallen inspizieren wir alle Anlagen in Ihrem Portfolio und dokumentieren den Zustand.

In unserem Windparkmanagementsystem WONDER 3.0 werden alle Betriebsdaten erfasst und ausgiebig analysiert.

So evaluieren wir direkt die Leistungsfähigkeit und können weitere Schritte empfehlen.

Instandhaltungsmanagement

Wir planen und koordinieren alle notwendigen Wartungs- und Reparaturarbeiten für Sie. Dafür übernehmen wir bei Bedarf auch die Auftragsvergabe und Rechnungskontrolle. Wenn die Arbeiten vom Wartungsunternehmen oder Hersteller abgeschlossen sind, überprüfen wir die Ausführung im Rahmen der regelmäßigen Begehungen. Alle Fehler werden analysiert und als Teil der monatlichen Berichterstattung an Sie kommuniziert.

Richtlinien und Rahmenbedingungen

Wir übernehmen die Anlagenverantwortung für die Windenergieanlage  und auf Wunsch auf für das Mittelspannungsnetz. Generell überwachen wir die Einhaltung von Gesetzen, Normen und Richtlinien sowie der Auflagen aus der Baugenehmigung im Betrieb – von Schall über Schattenwurf bis zum Fledermausmonitoring. Kommt es zum Schadensfall, übernehmen wir die Abwicklung und das Versicherungsmanagement.

Unsere Module

Unterschiedliche Kunden haben unterschiedliche Bedürfnisse. Das gilt auch für die Technische Betriebsführung von Windparks. Unser Kundenspektrum reicht von Bürgerenergiegenossenschaften und Landwirten über Stadtwerke, Projektierer und institutionelle Investoren bis hin zu großen Energieversorgen.

Aus diesem breiten Kundenkreis ergeben sich unterschiedliche Anforderungsprofile an den Technischen Betriebsführer. Manche Betreiber verfügen bereits über Erfahrung im Betrieb von Windparks und übernehmen selber einen Teil der Aufgaben. Andere Betreiber überlassen den gesamten technischen Betrieb einem erfahrenen unabhängigen Experten wie WindGuard.

Um diesen unterschiedlichen Anforderungen gerecht zu werden, ist unsere Technische Betriebsführung modular aufgebaut. Alle Module bauen aufeinander auf. Je nach gewähltem Modul ergibt sich ein unterschiedliches Leistungsspektrum und eine dementsprechend abgestufte Preisstruktur. Sie entscheiden, welches Modul am besten zu Ihrer individuellen Situation und Ihren Bedürfnissen passt.

Modul "Basis"

Unser Basismodul sichert Ihnen die 24/7 Fernüberwachung Ihrer Anlagen mit Bereitschaftsdienst. Sie profitieren von unserem Single-Point-of-Contact Prinzip: Für alle Ihre Fragen steht Ihnen ein fest benannter Ansprechpartner zur Verfügung. Des Weiteren übernehmen wir für Sie die relevanten Meldungen an den Direktvermarkter und die Erfassung aller Betriebsdaten in einem Logbuch. Sie erhalten die Ertragsdaten, Verfügbarkeiten und den Soll-Ist-Vergleich in übersichtlichen Monatsberichten direkt auf den Schreibtisch. Darüber hinaus geben wir Ihnen Gestaltungsfreiheit: Als Kunde haben Sie die Möglichkeit, Ihre eigene Expertise und Ihr vorhandenes Knowhow zu nutzen.

Modul "Kompakt"

Unser umfangreicheres Kompakt-Modul enthält alle Leistungen aus dem Basis-Modul und darüber hinaus noch vieles mehr. Wir übernehmen die Anlagenverantwortung gem. TR 7 A1 und DIN VDE 0105-100, begehen Ihre Anlagen regelmäßig und evaluieren die Leistungsfähigkeit. Dazu gehören auch das Führen einer Lebenslaufakte und die Berechnung von Ertragsausfällen. Wir übernehmen die Überwachung und das Management von Wartungs- und Reparaturarbeiten, sowie im Fall von Störungen die Behebung und das Management. Wenn Sie den alltäglichen Betrieb Ihres Windparks in erfahrene Hände geben wollen, sind Sie hier gut aufgehoben.

Modul „Premium“

Unser Rundum-Sorglos-Paket enthält alle Services aus den Modulen Basis und Kompakt und ergänzt sie umfangreich. Wir kümmern uns um die Datenanbindung der Fernüberwachung  und die Übergabestation. Um die Einhaltung von Gesetzen und Betriebsauflagen müssen Sie sich nicht sorgen, denn wir übernehmen alle relevanten Pflichten in Bezug auf den Betrieb und gegenüber Genehmigungsbehörden. Ergänzend zur Evaluation der Leistungsfähigkeit erstellen wir regelmäßige Performanceanalysen und erstatten Ihnen monatlich umfangreich Bericht. Auf der jährlichen Gesellschafterversammlung stehen wir Ihren Anlegern Rede und Antwort und erstatten Bericht. Wir kümmern uns um alles und stellen den optimalen Betrieb Ihres Assets sicher.

Zusatzleistungen

Zu Ihren Modulen können Sie anlassbezogen noch verschiedene Zusatzleistungen buchen. Diese umfassen auch einzelne Dienstleistungen aus anderen Modulen, die in Ihrem Leistungspaket nicht enthalten sind. Darüber hinaus bieten wir noch eine Vielzahl anderer Leistungen an: von der Betreuung in der Bauphase über unterschiedliche Performanceanalysen bis zum Management der Ausgleichsflächen. Sprechen Sie uns an.

Darum Technische Betriebsführung von WindGuard

Betriebsführung von Anfang an

Als einer der ersten Firmen ging Deutsche WindGuard im Jahr 2000 mit dem Konzept der herstellerunabhängigen, zustandsorientierten Technischen Betriebsführung von Windparks an den Start. Das macht uns zu Pionieren auf diesem Gebiet. Unsere knapp 20-jährige Erfahrung in Kombination mit umfangreichem Knowhow auf dem aktuellen Stand der Technik überzeugt derzeit Betreiber von mehr als 600 MW installierter Leistung. Profitieren auch Sie von unserer langjährigen Expertise.

Technische Betriebsführung für alle Anforderungen

Dank modularem Aufbau immer das passende Konzept. Ob Bürgerwindparks, Stadtwerke oder internationaler Investor, bei uns finden Sie ein auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Leistungsspektrum. Immer inklusive:  lückenlose Fernüberwachung (24/7) über unseren Leitstand und monatliche Berichterstattung.

Technische Betriebsführung mit einem unabhängigen Ansprechpartner

Deutsche WindGuard ist unabhängig von Projektierern, Wartungsfirmen und Herstellern. Als Ihr Technischer Betriebsführer handeln wir allein in Ihrem Interesse und empfehlen strikt auf Basis der technischen und ökonomischen Faktenlage. Profitieren Sie von unserem Single-Point-of-Contact-Prinzip. Ein WindGuard-Expertenteam ist individuell für Sie da und mit allen Feinheiten Ihres Windparks bestens vertraut.

Der WindGuard Effekt

Als Teil der WindGuard-Gruppe hat die Technische Betriebsführung Zugriff auf das umfangreiche Knowhow aller Leistungsbereiche, wie technische Prüfungen, Vermessungen, Betriebsdatenanalyse, Energieertragsprognosen und Anemometerkalibration. Dem Technik-Team von WindGuard steht für mögliche Detailfragen das Spezialwissen jedes einzelnen Fachbereichs zur Verfügung. Das Know-how über die technischen und rechtlichen Vorgaben wird u. a. unterstützt durch eine intensive Gremienarbeit – etwa bei der Formulierung der Systemdienstleistungen (SDL), in denen die Anforderungen für den Netzanschluss einer WEA definiert werden. WindGuard setzt teilweise eigene Messanlagen ein, um die Performance von WEA permanent zu überprüfen und zu optimieren.

Copyright 2020: Deutsche WindGuard GmbH