Leistungskurven Vermessung Windenergieanlage

Messung der Leistungskennlinie an Windenergieanlagen

Welche Leistung liefert Ihre Windenergieanlage bei welchen Windgeschwindigkeiten? Erfüllt Ihre Windenergieanlage die Anforderungen für die Zertifizierung? Erreicht Ihre Windenergieanlage die im Vertrag garantierte Performance? Die Vermessung der Leistungskennlinie Ihrer Windenergieanlage nach international anerkannten Verfahren liefert Ihnen die notwendigen Antworten.  Als Spezialist für Leistungskennlinienmessung unterstützen wir Sie bei Ihrer Messung – onshore, offshore, weltweit.

Leistungskurvenmessung an Windenergieanlagen

Verschiedene Arten von Leistungskennlinenmessung – vom Prototypen zur Garantieerfüllung

Egal, ob Sie Hersteller, Windparkbetreiber oder Investor sind: Wir unterstützen Sie mit einer passenden Messkampagne. Eine professionelle Ermittlung der Leistungskennlinie durch ein unabhängiges und renommiertes Messinstitut wie Deutsche WindGuard gibt Ihnen eine verlässliche Antwort und damit Sicherheit für Ihr Investment.

Verifizierung der garantierten Leistungskennlinie Ihrer Windenergieanlage

Beim Bau oder Kauf Ihres Windparks haben Sie vom Hersteller Ihrer Windenergieanlagen eine bestimmte Leistungskennlinie für Ihren Standort garantiert bekommen. Wenn die Performance Ihres Parks unter den Prognosen bleibt, stellt sich die Frage: Liegt es an der Anlage?  Wir finden für Sie die Antwort.  Je nach vertraglicher Vereinbarung führen wir eine akkreditierte Nachmessung nach den anerkannten Standards IEC 61400-12-1 IEC 61400-12-2, IEC 61400-50-3 (Draft), MEASNET oder TR2 oder eine nicht-akkreditierte Nachmessung außerhalb von Standards durch. Dabei beherrschen wir alle Ausgabestände der genannten Richtlinien. Je nach Standort passen wir das Messkonzept auf Ihre Bedürfnisse an – vom konventionellen Messmast über bodenbasierte Fernsondierungssysteme bis hin zu Gondel-Lidar und Gondelanemometrie.

Prototypenmessung bei Zertifizierung

Als DAkkS-akkreditiertes und von IECRE und MEASNET anerkanntes Prüflabor, sind wir Ihr Partner für die Prototypenmessung im Rahmen der Anlagen- und Komponentenzertifizierung. Mit unserer objektiven verlässlichen Datenbasis sind Sie bestens gerüstet – sowohl für die Zertifizierung, als auch zur Identifizierung von Optimierungspotenzial. Neben der Leistungskurvenmessung bieten wir auch alle übrigen nach IEC 61400-22 erforderlichen Prototypenmessungen wie Last, Schall und Power Quality an.

Relative Analyse der Leistungskennlinie

Mit der relativen Analyse der Leistungskennlinie, auch als Side-by-Side-Testing bekannt, können wir Veränderungen in der Leistung einer Anlage im Verhältnis zu anderen Windenergieanlagen im gleichen Park genauestens bestimmen, allein auf Basis von SCADA-Daten, ohne aufwendige Zusatzmessungen. Dies ist besonders im Rahmen von aerodynamischen Optimierungsmaßnahmen eine sinnvolle Möglichkeit zur Verifizierung der Wirksamkeit.

Integrale Analyse

Die integrale Analyse der Leistungskennlinie ist besonders geeignet, wenn es nur um eine Einordnung der tatsächlichen Leistungskennlinie geht. Diese kostengünstige Methode beruht allein auf der Auswertung von Energieertragsdaten und bietet eine erste Indikation, wie sich die Leistung Ihrer Anlage verhält.

Technische Ausarbeitung von Vertragsklauseln zur Gewährleistung der Leistungskennlinie Ihrer Windenergieanlage

Beim Kauf Ihrer Windenergieanlage prüfen wir gern die technischen Klauseln zur Gewährleistung der Leistungskennlinie. Das hilft Ihnen, Risiken zu reduzieren und unangenehme Überraschungen nach Vertragsabschluss zu verhindern. Auch als Hersteller können Sie unsere Dienste in Anspruch nehmen, um bei minimierten Risiken gleichzeitig attraktive Angebote für Ihre Kunden zu formulieren. Erfahren Sie hier mehr über Ausschreibungs- und Vertragsberatung.

Wie wir die Leistungskennlinie Ihrer Windenergieanlage messen

Die Messung der Leistungskennlinie einer Windenergieanlage besteht grundlegend aus der Messung der Windgeschwindigkeit auf Nabenhöhe sowie der gleichzeitigen Messung der Ausgangsleistung der Anlage, die zueinander in Verhältnis gesetzt werden. Je nach Standort Ihres Windparks oder Ihrer Anlage setzen wir mit Ihnen gemeinsam das passende Messkonzept auf. Wir sind dabei sowohl auf die Messung mit Anemometer und Messmast als auch auf eine Messung mit boden- oder gondelbasierten Lidars  eingerichtet und für beide Methoden akkreditiert.

Messung der Leistungskennlinie mit Messmast

Die traditionelle Methode der Messung von Leistungskennlinien besteht im Aufbau eines Messmastes im Nahfeld der zu vermessenden Windenergieanlage. Der Messmast wird gemäß IEC 61400-12-1 auf festgelegten Messhöhen mit kalibrierten Anemometern und Windfahnen  bestückt. Diese Methode ist für Messungen im komplexen Gelände die gängige Praxis .

Wir stellen für Sie das gesamte Messequipment und konfigurieren das Messsystem. Alle Sensoren sind dabei von unserem akkreditierten Labor kalibriert.

Eine große Hürde in der Leistungskurvenmessung stellt oft die Beschaffung und Aufstellung des Messmastes dar. Wir unterstützen Sie gern bei der Auswahl eines passenden Mastherstellers. Dabei greifen wir auf ein internationales Netzwerk an Mastherstellern zurück, mit denen uns teilweise langjährige Zusammenarbeit verbindet. Mit einem regionalen Anbieter sparen Sie Kosten und stellen sicher, dass lokale Bedingungen und Anforderungen beim Bau erfüllt werden. Wir bieten Ihnen auf Wunsch die Turn-Key-Lösung an.

Messung der Leistungskennlinie mit Lidar

Die Vermessung der Leistungskurve mittels Lidar ist gemäß IEC 61400-12-1 nicht für alle Standorte zulässig, bietet aber besonders für Windenergieanlagen auf See und im flachen Gelände eine finanziell attraktive Alternative zur Messung mit Messmast. Diese so genannten Fernmessgeräte messen die Windgeschwindigkeit mittels Lichtwellen. Sie müssen von einem akkreditierten Institut kalibriert und klassifiziert sein.

In speziellen Fällen, zum Beispiel in Offshore-Windparks kommen neben den bodenbasierten Lidars auch Gondel-lidar zum Einsatz. Ob ein Lidar für Ihre Messkampagne geeignet ist oder nicht, prüfen wir im Vorfeld einer Messung für Sie.

Wir bieten Ihnen dabei nicht nur die Konzeption der Messkampagne, sondern verleihen auch kalibrierte Lidars.

Gondellidar Wind Iris V2 auf dem Gondeldach

Messung auf dem Stand der Technik

Alle unsere Messungen basieren auf dem aktuellen Stand der Technik, den wir aktiv mitgestalten. Die relevanten Standards für die Messung von Leistungskennlinien - IEC 61400-12-1und IEC 61400-12-2 – haben wir in internationaler Gremienarbeit von Anfang begleitet – und tun das noch jetzt, z.B. über die Arbeit am ersten weltweiten Standard für den Einsatz von Gondellidars zur Leistungskennlinienmessung IEC 61400-50-3. Auch die Entwicklung des Turbulenznormierungsverfahrens in IEC 61400-12-1, Ed.2 geht auf unsere Arbeit zurück.

Selbstverständlich messen wir selbst nach diesen Standards (mit allen Optionen) und halten die Anforderungen ein. Darüber hinaus bieten wir Ihnen aber auch spezielle Auswertungen weit über den Standard hinaus, zum Beispiel zu Windscherung und Turbulenzverhalten, Standortkalibrierung und Messunsicherheiten.

Wie läuft die Messung und was bekomme ich?

Die Messung wird im Vorfeld genauestens mit Ihnen abgestimmt und geplant. Dabei werden Anforderungen an Messequipment sowie die genaue Positionierung festgelegt und so ein Messkonzept erarbeitet, dass auf die Bedingungen an Ihrem Standort und Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist. Darauf basierend werden der Zeitplan, die Zuständigkeiten und Schnittstellen abgestimmt und die Installation vorbereitet. Die Installation der Messung wird von uns durchgeführt bzw. überwacht. Während der Messung werden die Daten mindestens wöchentlich abgefragt und auf Plausibilität geprüft. Das ermöglicht das schnelle Entdecken von Sensorfehlfunktionen. Alle Ereignisse werden dabei in einem Logbuch vorgehalten und in einem Monatsbericht zusammengefasst. Nach Abschluss der Messkampagne erhalten Sie einen umfassenden Bericht mit allen relevanten Auswertungen, der die Reproduzierbarkeit der Messung gewährleistet.

Typischer Messaufbau für eine Gondellidar-Messung

Warum WindGuard ihr Partner für Leistungskennlinien ist

Im Bereich der Messung von Leistungskennlinien ist WindGuard eins der renommiertesten und erfahrensten Messinstitute der Windbranche. Von der aktiven Weiterentwicklung der Messstandards über unsere Erfahrung in der Verhandlung von Leistungskennliniengewährleistungen bis hin zur Begleitung zahlreicher R&D Projekte sind wir immer am Puls der Zeit.

Präzise Ergebnisse durch akkurate Messungen

Bei Messungen überlassen wir nichts dem Zufall. Wir wissen: Neben der Windgeschwindigkeit in Nabenhöhe und der Luftdichte gibt es noch viele weitere Faktoren, die einen Einfluss auf die Leistungskennlinie nehmen. Durch die Berücksichtigung weiterer meteorologischer Variablen (wie Turbulenzintensität und Windscherung) und einer detaillierten Unsicherheitsbetrachtung, , sorgen wir für sichere Ergebnisse, auf die Sie bauen können. Unser Know-How aus dem Bereich der Windmessung kommt uns auch hier zu Gute

Verbrieft hohe Qualität

Die hohe Qualität unserer Messungen lassen wir regelmäßig durch unabhängige Stellen überprüfen und bestätigen. Wir sind von der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) GmbH als akkreditiertes Prüf- und Kalibrierlabor nach DIN EN ISO /IEC 17025 sowohl für die Messung der Leistungskennlinie via Messmast und Lidar als auch für die Kalibrierung von Lidars und Sodars akkreditiert.

Auch die unabhängigen Industriebündnisse MEASNET und IECRE akzeptieren und bescheinigen unsere Kompetenz in der Leistungskennlinienmessung.

Anerkennung durch führende Hersteller

Durch unsere Gremienarbeit und unsere lange Erfahrung am Markt sind wir von allen etablierten WEA-Herstellern für Leistungskurvenmessung anerkannt. Auch die noch nicht standardisierte Messung mittels Gondel-Lidar auf Offshore-Windenergieanlagen wird akzeptiert, wenn WindGuard drauf steht. Die hohe Qualität unserer unabhängigen Messungen ist dabei unumstritten. Deswegen werden wir in Streitfällen auch oft zur Nachmessung von gewährleisteten Leistungskennlinien engagiert.

Profitieren Sie von Erfahrung und Kompetenz

Unsere Mitarbeiter sind unsere Assets. Sie sind Spezialisten in der Installation von Messsystemen und der Auswertung von Daten. Unsere Aufbau-Teams sind mit allen derzeit am Markt etablierten WEA-Plattformen vertraut und betreuen Messungen weltweit. Sie verfügen über die gängigen GWO-Sicherheitstrainings [Link] und sind besonders im Offshore-Bereich erfahren. So bieten wir Ihnen Turn-Key-Lösungen für alle Messkampagnen.

Unsere Referenzen können sich sehen lassen: Insgesamt haben wir Leistungskurven in einer Größenordnung von mehr als 8 GW vermessen, davon über 5 GW offshore. Setzen Sie auf Erfahrung. Setzen Sie auf WindGuard.

elche Leistung liefert Ihre Windenergieanlage bei welchen Windgeschwindigkeiten? Erfüllt Ihre Windenergieanlage die Anforderungen für die Zertifizierung? Erreicht Ihre Windenergieanlage die im Vertrag garantierte Performance? Die Vermessung der Leistungskennlinie Ihrer Windenergieanlage nach international anerkannten Verfahren liefert Ihnen die notwendigen Antworten.  Als Spezialist für Leistungskennlinienmessung unterstützen wir Sie bei Ihrer Messung – onshore, offshore, weltweit.

Copyright 2020: Deutsche WindGuard GmbH