Druckwindkanal Untersuchungen

Wie verhalten sich Anemometer in unterschiedlichen Luftdichten? Diese Frage ist neben dem Verhalten bei Schräganströmung und unterschiedlicher Turbulenzintensität Teil der Anemometerklassifizierung. Bisher wurden für die Bestimmung des Verhaltens bei unterschiedlichen Luftdichten numerische Modelle bemüht. Unser Druckwindkanal ermöglicht nun erstmals die realitätsnahe messtechnische Bestimmung des Dichteeinflusses, in Übereinstimmung mit den Verfahren der IEC 61400-12-1 zur Anemometerklassifizierung.

Darüber hinaus, steht der Druckwindkanal auch für Projekte in der Grundlagenforschung zur Verfügung. So kann beispielsweise untersucht werden, ob ein Sensor unter Extrembedingungen (z.B. im Hochgebirge) den Erwartungen entsprechend funktioniert.

Detaillierte technische Informationen zum Druckwindkanal, klicken Sie bitte hier.

Druckwindkanal Untersuchungen
Copyright 2018: Deutsche WindGuard GmbH