Störungen im Netz - FRT-Messung - Deutsche WindGuard

Störungen im Netz (FRT)

Erzeugungseinheiten wie beispielsweise Windenergieanlagen, Photovoltaikanlagen, Verbrennungskraftmaschinen sowie Speicher müssen vor Markteinführung ihre Fähigkeit zur Netzstabilisierung nachweisen.

WindGuard Certification verfügt über ein eigenes, von der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) nach der aktuellen DIN EN ISO/IEC 17025 für alle gängigen Richtlinien akkreditiertes Prüflabor.

Im Rahmen von Fault-Ride-Through (FRT) Versuchsdurchführungen zum Nachweis der dynamischen Netzstützung simulieren wir Fehlerzustände im öffentlichen Netz, zum Beispiel Unter- oder Überspannungen. Anhand der aufgezeichneten Messdaten prüfen wir, ob die Erzeugungseinheit den Anforderungen entsprechend reagiert und nach Fehlerklärung wieder in den Normalbetrieb zurückkehrt, ohne sich vom Netz zu trennen.

Störungen im Netz (FRT) - Prüfung der dynamischen Spannungsstützung des Netzes (FRT, LVRT oder OVRT)
Weitere Informationen finden Sie auf der Website der WindGuard Certification >>>
Copyright 2021: Deutsche WindGuard GmbH