Wichtiger Meilenstein: Deutsche WindGuard nach ISO 45001 zertifiziert

Wichtiger Meilenstein: Deutsche WindGuard nach ISO 45001 zertifiziert

Mit System: Arbeitssicherheit und Gesundheit der Mitarbeiter jetzt fest verankert

Varel, 19.10.2021: Mit der erfolgreichen Zertifizierung nach ISO 45001 hat die Deutsche WindGuard ihr Managementsystem für Arbeits- und Gesundheitsschutz jetzt fest in ihrer Unternehmensphilosophie verankert.

„Arbeitssicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeiter haben in unserer Firmengruppe höchste Priorität. Die Zertifizierung nach der neuen, international gültigen Norm ist daher ein wichtiger Meilenstein, auf den wir in den letzten Monaten konsequent hingearbeitet haben“, so Dr. Dennis Kruse, Geschäftsführer Deutsche WindGuard, „mit dem Zertifikat stärken wir nicht nur unsere Attraktivität als Arbeitgeber. Als Dienstleister der Windenergiebranche erfüllen wir jetzt auch ein wichtiges Kriterium, das für unsere Kunden zunehmend entscheidungsrelevant wird.“

Die Deutsche WindGuard hat ihr Managementsystem für Arbeits- und Gesundheitsschutz erfolgreich nach ISO 45001 zertifizieren lassen. Über das Erreichen dieses wichtigen Meilensteins freuen sich Tobias Künne, Leiter Corporate Governance, und Janina Düpont, Fachkraft für Arbeitssicherheit.

Foto: Deutsche WindGuard 

„Die Diversität unseres Dienstleistungsportfolios bringt es mit sich, dass wir eine Vielzahl spezialisierter Experten der unterschiedlichsten Fachgebiete beschäftigen. Diese Vielfalt an Aufgaben erfordert ganz besonders im Hinblick auf Arbeitssicherheit, Unfallprävention und Gesundheitsschutz fundiertes Fachwissen und detaillierte Kenntnis der einzelnen Arbeitsabläufe“, so Tobias Künne, Leiter Corporate Governance bei der Deutschen WindGuard, „daher freuen wir uns besonders, dass unsere lang­jährige Kollegin Janina Düpont in Vorbereitung auf die Zertifizierung die Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit sowie zur Sachkundigen für persönliche Schutzausrüstung absolviert hat.“

Von der umfangreichen Aktualisierung der Gefährdungsbeurteilungen für sämtliche Stellen im Unternehmen über Optimierung und Implementierung von Prozessen und die Vereinheitlichung von Sicherheitsstandards bis hin zur detaillierten Dokumenta­tion hat Janina Düpont die fast zweijährige Vorbereitungsphase begleitet und die GUTcert GmbH als Zertifizierer bei ihren umfangreichen Audits an den Standorten Bremerhaven und Elsfleth sowie in der Zentrale in Varel unterstützt. „Die Pflege unseres Arbeitssicherheits- und Gesundheitsmanagements ist ein fortlaufender Prozess“, blickt Janina Düpont in die Zukunft, „so ist es zum Beispiel im Rahmen des Lieferantenmanagements unsere Verantwortung, Subunternehmer auf die Einhaltung unserer Sicherheitsstandards und der in ihren Herkunftsländern geltenden gesetzlichen Bestimmungen zu überprüfen.“

Das nach ISO 45001 zertifizierte Managementsystem für Arbeits- und Gesundheitsschutz ist für die Deutsche WindGuard eine bedeutende Ergänzung zu ihrem Qualitätsmanagementsystem, welches eine Vielzahl von Akkreditierungen sowie eine ISO 9001-Zertifizierung umfasst.

Deutsche WindGuard – The Wind Professionals

Die Deutsche WindGuard gehört zu den führenden unabhängigen Dienstleistungsanbietern der Windenergiebranche. Sie operiert in den Bereichen Inspektionen und Betriebsführung, Standortanalysen, Vermessung von Windenergieanlagen, Windkanalmessungen, Offshore, Consulting und Zertifizierung. Im komplexen Energiemarkt steht die Deutsche WindGuard für unabhängige, herstellerneutrale Beratung und umfangreiche wissenschaftliche, technische und operative Leistungen. Die Deutsche WindGuard wurde im Jahr 2000 gegründet. Sie hat ihren Hauptsitz in Varel sowie Standorte in Deutschland, den USA, China und Indien und beschäftigt mehr als 180 erfahrene Experten.

Ihre Ansprechpartner:

Irene Burkert
Marketing Communications Manager
Telefon: +49 4451 9515 272
E-Mail: irene.burkert@windguard.de

Tobias Künne
Head of Corporate Governance
Telefon: +49 4451 9515 142
E-Mail: tobias.kuenne@windguard.de

Copyright 2021: Deutsche WindGuard GmbH