Deutsche WindGuard als IECRE-Prüflabor zugelassen

Kompetenz für Leistungskurvenmessung und Anemometerkalibrierung im neuen Programm bestätigt

Varel, 16.01.2017: Deutsche WindGuard Consulting und Deutsche WindGuard Wind Tunnel Services sind als unabhängige Prüflabore für die Kompetenzgebiete Leistungskurvenmessung und Anemometerkalibrierung innerhalb des IECRE Zertifizierungsprogramms anerkannt worden. WindGuard, eines der führenden unabhängigen Messinstitute für die Windindustrie, ist damit eines der ersten Prüflabore, das den Zulassungsprozess erfolgreich abgeschlossen hat. Die Bestätigung durch IECRE garantiert Kunden die globale Anerkennung von Messberichten und Kalibrierprotokollen gemäß IEC 61400-12-1 durch Hersteller und Mitgliedsorgane. 

Das “IEC System for Certification to Standards Relating to Equipment for Use in Renewable Energy Applications (IECRE System)” wurde von der International Electrotechnical Commission ins Leben gerufen, um den internationalen Handel von Equipment und Dienstleistungen zur Nutzung im Erneuerbare Energien Sektor zu fördern.  



„Das Ziel von IECRE ist es, die Anwendung von technischen Richtlinien in der Industrie zu harmonisieren und ein einheitliches, globales Zertifizierungssystem für Erneuerbare Energien zu betreiben“, erklärt Axel Albers, Geschäftsführer der Deutschen WindGuard Consulting. „In der Vergangenheit hat das Technische Komitee 88 der IEC bereits grundlegende Standardisierungsarbeit für die Windindustrie geleistet.“ – „Wir als WindGuard haben diese Standardisierung von Anfang an aktiv begleitet”, fügt Dieter Westermann, Geschäftsführer der Deutschen WindGuard Wind Tunnel Services hinzu. „Es war daher für uns selbstverständlich, dass wir zu Erstanwendern  des neuen IECRE-Programms gehören würden.